Beratende Begleitung – Nachbetreuung nach der Geburt

Sie suchen eine vertrauensvolle Begleitung während einer außergewöhnlichen Zeit?

Unmittelbar nach der Geburt des Kindes beginnt das Wochenbett. Die Dauer des Wochenbettes beträgt durchschnittlich sechs Wochen und dient der körperlichen Erholung von der Schwangerschaft und der Geburt. Die ersten sieben Tage werden als „Frühwochenbett“ bezeichnet. Das Frühwochenbett kann im Krankenhaus oder zu Hause verbracht werden. Während dieser Zeit kann ich Sie und Ihr Kind zu Hause betreuen.

Es treten oft gerade in der Anfangszeit Probleme auf, wo die Mutter Unterstützung von außen braucht.

Ich bin seit 1994 Dipl.Kinderkrankenschwester und mache seit 2011 Hausbesuche bei Frühgeborenen und kranken Kindern.

Mein Hausbesuch sieht so aus:

  • Gewichtskontrolle
  • Stillberatung
  • Ernährungsberatung
  • Unterstützung bei der Pflege des Neugeborenen
  • Beratende Funktion bei aufkommende Fragen
  • Hilfe für Frauen, die eine traumatische Schwangerschaft oder Geburt erlebt haben
  • Krisenbegleitung für Babys, die sehr unruhig sind, viel schreien, schlecht in den Schlaf finden
  • Hilfestellung bei Fütterungsproblemen

Nachbetreuung (Nachsorge) zuhause durch die Diplomierte Kinderkrankenschwester oder durch eine Hebamme ist eine Leistung der Gebietskrankenkasse. Ab Jänner 2017 hat jede Mutter Anspruch auf diese Leistung!

Diese Nachbetreuung wird von der OÖ Gebietskrankenkasse bis zur 8. Woche nach der Geburt rückerstattet (80% vom Kassentarif).

Ich stehe Ihnen gerne beratend, betreuend und begleitend zur Seite!

Durch ein Kind wird aus dem Alltag ein Abenteuer,
aus Sand eine Burg, aus Farben ein Gemälde, aus einer Pfütze ein Ozean,
aus Plänen Überraschungen und aus Gewohnheiten Leben.

Marion Schmickler